Das Zerlegen beginnt

Auch heute habe ich weiter gemacht.

Als erstes habe ich das Cabrio von seiner Motorhaube und Stoßstange befreit.

Dann ein letztes Erinnerungsfoto an den M40 – auch, falls ich ihn irgendwann wieder einbauen will und dann wissen muss, was wo wie war 😉

In einer einstündigen Aktion habe ich ihn dann auf die mobile Hebebühne gepackt und die Räder abgenommen. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste. Beim e36 wäre es mir reichlich egal gewesen „daneben“ zu treffen, beim e30 ist es das nicht …

Dann habe ich das Cabrio mal nach oben gefahren und mir den Unterboden genauer angesehen. Der ist wirklich noch sehr gut in Schuss – so gut, dass ich mir echt am überlegen bin ihn wirklich komplett neu zu versiegeln. Ansonsten sieht es 6 Jahre nach der äußerlichen Voll-Lackierung rosttechnisch gar nicht so schlecht aus – halt hier und da etwas Oberflächenrost. Nichts allzu wildes, wie es aussieht.

Der Plan für morgen sieht vor die Kotflügel und das Frontblech abzubauen, die Stoßstange hinten sowie mit dem Motorausbau zu beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.