Karosserieteile demontieren …

Wie geplant habe ich heute als erstes beide Kotflügel, Innenkotflügel, Scheinwerfer und das Frontblech ausgebaut. Das dauert alles etwas länger, wenn man vorsichtig und kratzerfrei vorgehen will 😉

Dann habe ich die hintere Stoßstange abgenommen. Was für eine Quälerei die abzuziehen! Die war wie fest geschweißt … Ich habe da eine halbe Stunde dran gehangen und versucht sie wohl dosiert abzuziehen. Das hat natürlich überhaupt nicht geklappt und am Schluss lag sie dann doch mit einem großen Knall auf dem Boden – zusammen mit mir

Dann habe ich erneut die Beule inspiziert. Es hat wohl wirklich nur den Bereich zwischen den beiden Sicken getroffen.

Innen habe ich mal die Seitenverkleidung abgenommen, um zu sehen, wie gut sich das von innen rausrücken lässt. Sieht nicht so schlecht aus.

Für morgen geplant ist mit dem eigentlichen Motorausbau zu beginnen. Als erstes werde ich denke ich Abgasanlage, Differential, und Kardanwelle ausbauen. Dann werde ich mich über die Motorperipherie hermachen. Mal sehen, wie weit ich da morgen komme ….

Bewerte diesen Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.