Diverse Innenraumarbeiten und mehr …

Eigentlich wollte ich schon vor Wochen meine Lenksäule mitsamt Pedalerie einbauen. Leider haben mich diverse Arbeiten immer wieder von diesem Vorhaben abgebracht, sodass ich heute erst dazu gekommen bin.

Zuerst aber musste ich meine Heizungsregelung austauschen. Irgendwie hatte ich vor zwei Jahren die Kabel von meiner Hi-Fi Installation äußerst unclever verlegt. Diese waren dann irgendwann mal den Bowdenzügen der Heizungsregulierung erheblich im Weg, das Resultat waren dann ein paar gebrochene Aufnahmen der Bowdenzüge.

Netterweise hat mir Stephan für einen sehr schmalen Taler eine gute gebrauchte Regulierung überlassen, sodass ich heute das defekte Teil austauschen konnte.

Und ja, dieses mal werden die Kabel anders verlegt, sodass die Freigängigkeit der Hebel gewährleistet ist 😉

Schließlich habe ich mich dann an den Einbau des Gestänges vom Gaspedal und dem Bock für Bremspedal und Kupplung begeben. Die Aufnahme stammt aus einem 6-Zylinder ohne Airbag (meiner wurde ja weg rationalisiert), hat also eine extra Feder am Kupplungspedal. Nachdem beides montiert war, konnte ich meinen vorbereiteten Tandem Bremskraftverstärker und Hauptbremszylinder endlich montieren.

Die Aktion mit der Montage habe ich gleich drei mal gemacht … nach dem ersten Durchgang hatte ich gemerkt, dass ich vergessen hatte die Abdichtgummis für den Kupplungsgeberzylinder und -schlauch zu montieren. Beim zweiten Durchlauf war dann der Stecker von der Bremsflüssigkeitsstandanzeige zwischen Bremskraftverstärker und Spritzwand eingeklemmt. Im dritten Anlauf dann war aber alles gut – schließlich sind ja aller guten Dinge drei.

Nachdem ich also diesen Kampf gewonnen hatte, habe ich mich wieder dem Innenraum zugewendet und die Lenksäule montiert. Diese sieht auf den Fotos deutlich rostiger aus, als sie ist, das ist wenig mehr als etwas Flugrost. Die Lenksäule stammt natürlich auch aus einem airbaglosen e30.

Danach habe ich die Schalter für Blinker/Fernlicht, Scheibenwischer und Tempomat montiert und angeschlossen. Damit ist die Tempomat Nachrüstung auch abgeschlossen!

Nach einer halben Stunde Rätselei, wofür der doofe einpolige Stecker am Blinkerhebel-Kabelbaum gedacht ist (Hupe!) konnte ich auch die Verkleidung der Lenksäule montieren. Die obere Abdeckung war wie immer ein Krampf ohne Ende!

Morgen werde ich dann mal das „Kabelpuff“ rund um den SA-Stecker versuchen etwas zu bereinigen und mein ABS-Steuergerät mitsamt Bluetooth- und Soundprozessorbox montieren.

Danach gibt es eigentlich nur noch ein paar Feinheiten im Innenraum zu machen, bevor der Teppich wieder rein kann. Damit rechne ich momentan etwa zu Ostern, also nächste Woche 🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.