Lackierung Anbauteile und Anpassungen Ansaugbrücke

Am Wochenende habe mir ich trotz widriger Umstände (Wetter) die Lackierung der vorbereiteten Anbauteile vorgenommen. Zuerst habe ich alles mit Brantho Korrux Nitrofest in schwarz grundiert, um zukünftig hoffentlich Ruhe mit dem Rost auch an diesen Stellen zu haben.

Danach habe ich alle Teile an- und Unebenheiten einigermaßen glatt geschliffen. Schließlich wurde von mir wegen der Optik alles in Schwarz glänzend überlackiert. Ist sicher nicht perfekt geworden, aber besser als das rostige, alte Gelumpe allemal.

Heute habe ich mir dann meine Ansaugbrücke vorgenommen. Im Internet wird viel geschrieben, dass diese vom Durchmesser nicht wirklich gut auf den Ansaugkanal im Kopf passt, und das stimmt auch. Die Kanäle in der Brücke sind deutlich kleiner im Durchmesser, wie man schon leicht an den Spuren der alten Dichtungen erkennen kann.

Um die Luftströmung an der Stelle zu optimieren bietet es sich also an, die Kanäle auf die Kontur der Dichtungen anzupassen. Dieses habe ich auch getan.

Ich habe nicht vor die Kanäle großartig zu polieren. Wenn man sieht, wie uneben die Ansaugbrücke von innen ist, wäre das wohl Perlen vor die Säue und die Wirkung ist sowieso eher zweifelhaft.

Jedenfalls habe ich heute mit dem Luftschleifer und Fräsaufsatz drei der sechs Kanäle fertig bearbeitet. Morgen kommt der Rest, bevor es an die optische Aufbereitung der Brücke geht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.