Ölfiltergehäuse und Öltemperaturgeber

Um den Motor endlich mal rundum zu zu bekommen habe ich mir danach das Ölfiltergehäuse vorgenommen. Beim Kauf meines Motors war das originale Ölfiltergehäuse montiert und ein verhunztes, neues mit Ölkühleranschlüssen dabei. Verhunzt deswegen, weil der Vorbesitzer versucht hatte, da mit Gewinden BMW fremde Ölleitungen rein zu würgen …

Stephan hat mir in das Gehäuse netterweise Gewindehülsen aus dem Hydraulikbereich eingesetzt. Diese konnte ich nun sehr gut für meinen selbstgebauten Adapter für den Öltemperaturgeber missbrauchen, da ich vorerst sowieso keinen Ölkühler verbauen werde.

  1. Man nehme zwei Anschlüsse aus dem Hydraulikbereich zum Verpressen an Schläuche und schneide diese hinten hab.
  2. Dann ein kurzes Stück Edelstahlrohr 20x20x1.5mm
  3. Einen Deckel für unten und eine Edelstahlmutter mit passendem Gewinde oben.
  4. Man verschweiße das ganze wenn’s geht Öldicht 😉
  5. Einmal mattschwarzen Lack drüber sauen
  6. Fertig ist der Adapter 😀

1 2 3 4 5 6 7

Zwischenzeitlich waren auch die (härter als die originalen) Motorlager von Mlei aus dem e30-talk.com eingetrudelt, welche ich bei der Gelegenheit gleich mit gewechselt habe, links das originale.

8

Nun konnte ich das noch mal frisch lackierte Ölfiltergehäuse mitsamt dem Adapter, Ölpeilrohr und einem Halter für den Kühlerschlauch montieren.

9 10 11 12 13

 

Damit ist der Motor eigentlich einbaufertig gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.