Hochzeit M30/e30!

 

 

 

Nach knapp 21 Monaten war es endlich so weit. Der frisch überholte M30B35 durfte endlich final in das Cabrio einziehen. Den Einbau von unten hatte ich ja schon ein paar mal geübt und ging daher auch alleine recht problemlos vonstatten. Ich musste lediglich die Verteilerkappe abnehmen, um an dem unteren Wasseranschluss des Alpina Kühlers vorbei zu kommen. Da man aber faul ist, baut man natürlich nicht mal die Domstrebe dazu aus 😀

123 4 5 11 10

Als alles fest geschraubt war, habe ich mir den Zustand an der Spritzwand hinten genauer angesehen. Leider musste ich feststellen, dass der Wasserabgang hinten am Zylinderkopf nun an der Dämmmatte der Spritzwand anlag. Daher musste der Motor noch mal abgesenkt werden.

Ich hatte mir die Stelle vorher mit Klebeband markiert und bündig um den Anschluss und den Schlauch die Dämmmatte weg geschnitten. So sah man nachher von der Operation gar nichts.

Glücklicherweise passte die neue, kombinierte  Öldruckdose für das digitale Zusatzinstrument ganz genau ohne Anliegen.

9 8

Danach konnte ich den Motorkabelbaum in die M40 Schachtleiste verlegen und den M40 sowie M3 Deckel anbauen. Den M3 Deckel musste ich wegen dem Spritzwasserbehälter vom iX an dessen Kontur ausschneiden. Dieses war mir, wie man hier sieht, beim ersten Versuch noch nicht ganz so gut gelungen, weswegen später noch ein zweiter Deckel bestellt wurde.

613

Als Platz für die Zündspule hatte ich aus optischen Gründen den rechten Dom vorgesehen. Da die Spule nun aber sehr nah an die Krümmer gewandert war, hatte ich noch schnell ein Hitzschutzblech aus Aluminium angefertigt und an das serienmäßige Blech des Luftfilterkastens angenietet.

1716182019

Da der Trichter vom Luftfilter leider mit den rechten Scheinwerfern kollidieren würde, musste ich den Trichter ausbauen und schräg nach unten geneigt wieder einkleben. So berührt er innen ganz leicht den eigentlichen Luftfilter.

1415 21

Leider war der obere Alpina Kühlerschlauch durch den im Vergleich zu Alpina weiter hinten und unten sitzenden Motor etwa drei Zentimeter zu kurz. Daher musste ich mir einen Adapter aus Aluminium drehen. Der Alpina Schlauch wurde um etwa fünf Zentimeter gekürzt und mit Stück Schlauch von einem originalen M30B35 Motor sowie den Adapter / Zwischenstück verlängert.

1213

Schließlich habe ich oben rum alles andere fertig gemacht.

23 227

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.