Erste Kinderkrankheiten und die Beklebung

Leider sind Kinderkrankheiten bei einem solch umfangreichen Umbau eher die Regel als die Ausnahme. Auch ich blieb kurz vor dem TÜV Termin leider nicht davon verschont. Nach etwa 50 km Probefahrt stellte sich bei Kurvenfahrt ein merkwürdiges Gejammer ein:

Niemand konnte mir auf Nachfrage weiterhelfen oder entscheidende Hinweise geben, was das sein könnte.

Nach einer etwas umfangreicheren und langwierigen Fehlersuche stellte sich tatsächlich das Differentiallager als Ursache heraus. Man hatte mich schon im Vorfeld davor gewarnt, das Powerflex Lager in Gelb zu verbauen. Ich habe es dann auf die Harte Tour gelernt.

Offensichtlich hat sich bereits nach sehr kurzer Zeit die Metallscheibe des Lagers durch die dünne Ummantelung des PU Lagers gearbeitet und dann bei Kurvenfahrt am Aluring des Differentialdeckels geschliffen 🙁

1 2 3

So kurz vorm TÜV Termin musste also schleunigst ein neues Lager her. Nach einer Woche des ungeduldigen Wartens traf es bei mir ein. Dummerweise zersprang mir das Auge des Differentialdeckels beim Einpressen 🙁 Glücklicherweise konnte ich das Auge schweißen – hält bis heute!

Wenige Tage vorm TÜV Termin dann hatte ich den Termin bei meinem Beschrifter. Dieser klebte mir das originale Alpina Deko Set auf. Mir war die Sache zu heikel – das Dekor war zu teuer, als dass ich es dabei zerstören wollte.

4 5 6 7 8

Schließlich durfte ich auch die von mir designten Aufkleber an die passenden Stellen kleben 😉

9 1011

In dieser Form ging es nur wenige Tage später nach Bitburg zum TÜV!

 

Bewertungen: 7 (74.29%, 3.7)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.